iPhone 5 - mehr als verbesserte Technologie

Hält das neue iPhone 5, was es verspricht? Im Folgenden stellen
wir Ihnen die wesentlichen Verbesserungen vor.

  • 4 Zoll Retina Display
  • A6 Chip für bis zu 2 x mehr Leistung
  • 8 MP iSight Kamera mit 40% schnellerer Bildaufnahme
  • iOS 6 mit 200 neuen Funktionen
  • LTE für einen superschnellen Internetzugang (Anbieterabhängig)

Die besten 4 Angebote fürs iPhone 5

Complete Comfort M

RED M

1&1 ALL-NET-FLAT Pro

All-in L

Telefonie & SMS

telefonieren zu D1

telefonieren zu D2

telefonieren zu o2

telefonieren zu E+

telefonieren ins Festnetz

SMS Netzintern

SMS ins Fremdnetz

 

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

 

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,19 EUR

0,00 EUR

 

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

 

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

Internet

Internet Geschwindigkeit

Datenvolumen

 

16 Mbit/s

750 MB

 

21,6 Mbit/s

1 GB

 

14,4 Mbit/s

2 GB

 

50 Mbit/s

2 GB

iPhone 5 Kosten

einmalig: 299,95 EUR

Monat 1-12: 3,98 EUR

Monat 13-24: 9,99 EUR

(weiß, 16 GB)

einmalig: 99,90 EUR

Monat 1-24: 9,00 EUR

(weiß, 16 GB)

Monat 1-24: 10,00 EUR

(weiß, 16 GB)

einmalig: 1,00 EUR

Monat 1-24: 20,00 EUR

(schwarz, 16 GB)

Effektive Monatskosten

58,70 EUR

weiter

59,40 EUR

weiter

51,24 EUR

weiter

58,03 EUR

weiter

Das neue Display: größer, schmaler, schärfer

Ganze neun Millimeter größer ist das Display des iPhone 5 und liegt mit seinen vier Zoll dennoch weiter gut in der Hand. Grund: Die veränderte Höhe ging mit einer Verringerung der Breite einher. Größer, schmaler, leichter und dazu noch mit einem Retina-Display mit integrierter Touch-Technologie versehen, das gestochen scharfe Bilder ermöglicht – schon diese Ankündigung klang vielversprechend. Hinzu kamen eine verbesserte Farbsättigung und eine höhere Pixeldichte, sodass Filme und Spielegrafiken auf dem größeren Display klarer und farbintensiver als je zuvor erscheinen. Darunter hat weder die Bedienbarkeit gelitten noch die äußere Optik des Gerätes, das nach wie vor im typischen Aluminiumgehäuse mit den diamantgeschliffenen Kanten auf den ersten Blick als iPhone zu erkennen ist.

Die neue Kamera: schneller, sicherer, funktionsreicher

Schon die iSight Kamera des iPhone 4S bescherte manchem Mitbewerber Kopfzerbrechen, lieferte sie mit ihren 8 Megapixel doch bessere Ergebnisse als manche Kamera mit 12 Megapixeln. Vielleicht ist dies der Grund, weshalb Apple auf eine Erhöhung der Pixelzahlen bewusst verzichtet und sich stattdessen auf andere Funktionen und Features konzentriert hat. So wurde die mögliche Geschwindigkeit der Fotoaufnahmen um 40 % erhöht und störendes Bildrauschen reduziert. Auch der Bildstabilisator wurde verbessert. Mehr Schnappschüsse – weniger Chancen, sie zu verwackeln, damit stellt die neue iSight Kamera auch für Laienfotografen eine hilfreiche Alternative zu herkömmlichen Digitalkameras dar. Als echter Glanzpunkt erweist sich aber die neue Panoramafunktion. Mit ihrer Hilfe ist es möglich, Einzelaufnahmen zu einem Panoramabild zusammenzufügen. Apple zufolge können die Bilder mit 28 Megapixeln und bis zu 240 ° aufgenommen werden – so entstehen Aufnahmen, die sich nicht nur für die nächste Diashow, sondern auch für den Posterdruck hervorragend eignen. Und wer in ganz besonderen Momenten sowohl ein Video als auch ein Foto benötigt, muss sich mit der neuen iSight Kamera nicht mehr zwischen beiden Varianten entscheiden, sondern fotografiert zeitgleich zur Videoaufnahme.

Der neue Chip: Geschwindigkeit ist keine Hexerei

Ermöglicht werden die technischen Neuerungen durch den Einsatz eines neuen Chips im iPhone 5. Der A6-Chip trägt dazu bei, dass die CPU-Geschwindigkeit um ein Zweifaches schneller ist als bisher. Damit lassen sich alle Anwendungen sofort öffnen und starten und auch die Grafikperformance gewinnt deutlich hinzu. Geschwindigkeit ist keine Hexerei – sondern das Ergebnis technischer Höchstleistungen, wie sie das iPhone 5 mit sich bringt. Und wer fürchtet, dass darunter die Batterie oder Akkuleistung leiden könnte, darf beruhigt aufatmen. Acht Stunden Dauertelefonieren oder -surfen sind ebenso möglich wie zehn Stunden pausenlos Videos schauen – sofern dies den stolzen iPhone-Besitzer selbst nicht überfordert. Schnelligkeit und bessere Grafikperformance lassen auch die Herzen von Spielernaturen höher schlagen, die auf dem iPhone 5 grafisch anspruchsvolle Spiele ohne Verluste installieren und spielen können.

Das neue Betriebssystem: Feinabstimmung zwischen Hard- und Software

Neben Kamera, Display und Chip sind weitere Verbesserungen und Erweiterungen des iPhone 5 zu begrüßen. Dass der Assistent Siri jetzt „mehr zu sagen“ hat, wird manch einer als nebensächliche Spielerei bewerten. Doch über eine einfache Sprachführung erleichtert Siri das Auffinden von Orten wie von Antworten. Möglich war die Verbesserung, weil die Grundlagen optimiert wurden. Zu denen zählt in erster Linie das neue Betriebssystem iOS 6. Ob Applikation oder Technologie, ob Siri oder Facebook, alles, was auf dem iPhone geschieht, basiert letztendlich auf dem Betriebssystem, das sich damit neben dem Herzstück Chip als guter Geist des iPhones erweist. Hardware und Software sind hundertprozentig aufeinander abgestimmt, das ist – vom Design einmal abgesehen – wohl eines der offensichtlichen Erfolgsgeheimnisse aller Apple-Produkte. iOS 6 ist auf jedem iPhone 5 bereits vorinstalliert; wer es erwirbt, darf sich zugleich auf über 200 neue Features freuen.

Jetzt iPhone 5 Preise und Tarife vergleichen ►