Asus Transformer Pad TF300T – ein Gerät, viele Anwendungen

Mit der Serie Transformer Pad nimmt Asus seinen Kunden eine schwere Entscheidung ab:
Netbook oder Tablet ist nicht mehr die Frage, denn das Transformer Pad TF300T ist beides.

  • 10,1 Zoll HD Multitouch-Display
  • 8 Megapixel Autofokus Kamera
  • Android 4.0 Ice Cream Sandwich
  • Exklusive Asus-Apps

Netbook und Tablet-PC in einem

Das Asus Transformer Pad TF300T ist als 2-in-1-Gerät konstruiert: Unterwegs dient es als Tablet, daheim oder im Büro kann eine Tastatur, die zugleich Dockingstation ist, angeschlossen werden, sodass das Tablet sich in ein Netbook verwandelt. Das Transformer Pad vermittelt aufgrund des farbigen Gehäuses einen jugendlich frischen, zugleich seriösen Eindruck; es ist in den Farben Royal Blue, Iceberg White und Torch Red erhältlich. Das Kunststoffgehäuse ist solide gefertigt, das Gerät liegt gut in der Hand. Das verglaste 10.1-Zoll-Display löst bei guten 1280 x 800 Pixeln auf, was für ein Display dieser Größe genau richtig ist. Die Darstellung überzeugt durch starke Kontraste, Farbentreue, gute Helligkeitswerte. Das Multitouch-Display des Transformer Pads reagiert verzögerungsfrei. Das Asus Transformer Pad TF300T hat die Gehäusemaße 263 x 180,8 x 9,9 mm und ein Gewicht (ohne Dockingtastatur) von 635 Gramm, lässt sich also problemlos mitführen.

4-plus-1-Prozessor und Dockingstation – mehr Leistung, längere Akkulaufzeiten

Zur begeisternden Ausstattung des Asus Transformer Pad TF300T gehört ein Quad-Core-Prozessor von Nvidia (Tegra 3), der mit 1,4 bzw. 1,5 Gigahertz taktet und auf 1 MB Arbeitsspeicher zugreift. Der Vierkerner mit zusätzlichem Kern (4-Plus-1-Technologie) für Aufgaben, die nur wenig Prozessorleistung benötigen, gilt als besonders energiesparend. Als Flashspeicher stehen wahlweise 16 oder 32 GB zur Verfügung, die durch eine SD-Karte noch erweitert werden können. Wird die mobile Dockingstation genutzt, so kann die Akkuleistung um 15 Stunden verlängert werden. Die Leistung des Li-Polymer-Akkus liegt bei durchschnittlich 10 Stunden. Bei energiesparender Nutzung kann diese Betriebsdauer noch erhöht werden, bei sehr intensiver Nutzung liegt sie darunter.

8-Megapixel-Kamera, f/2.2-Blende und Full-HD-Video

Sparpotenzial wird bei Tablet-PCs häufig im Bereich Kamera und Zubehör gesehen. Beim Asus Transformer Pad TF300T wurde an der Kamera hingegen definitiv nicht gespart, was dem ohnehin guten Preis-Leistungs-Verhältnis weitere Pluspunkte hinzufügt. Die Frontkamera löst mit 1,2 Megapixeln auf und ist hauptsächlich für Videotelefonate vorgesehen. Für die Backkamera hält der Chip 8 Megapixel bereit. Die Hauptkamera verfügt über Autofokus und f/2.2-Blende, Videos können in Full-HD-Qualität aufgenommen werden. Was fehlt, ist ein Blitzlicht, mit dem sich auch bei schlechten Lichtverhältnissen gute Fotos machen ließen. Bei Tageslicht aufgenommene Fotos zeigen dagegen gute Qualität und dies gilt einmal mehr für die Videoaufnahmen. Auch die Wiedergabe ist aufgrund des hochwertigen Displays und der ausgezeichneten Lautsprecher ein wirkliches Vergnügen. Ein HDMI-Anschluss sorgt dafür, dass die Präsentation eigener Aufnahmen auch an größeren Bildschirmen möglich ist.

Mobiles Office, kostenlose Cloud, Spiel und Spaß

Nützliche, kurzweilige, einzigartige Apps – unter den zahlreichen Anwendungen, die Asus mit dem Transfomer Pad TF300T zur Verfügung stellt, ist für jeden Geschmack und Bedarf das Passende dabei. Nennenswert ist beispielsweise die App SuperNote, mit der sich auf vielfältige Weise Informationen und Notizen festhalten lassen. Die Eingabe kann dabei über die Tastatur, über ein Foto oder Video, über Audioaufnahmen oder auch einfach mit dem Finger erfolgen. Für die ausgefeiltere Bearbeitung von Dokumenten und Büroaufgaben ist auf dem Asus Transformer Pad die Software Polaris Office in der Version 3.0 vorinstalliert. Dokumente oder Tabellen lassen sich abrufen, bearbeiten und speichern, auch Präsentationen können mit Polaris Office erstellt werden. Da die Officedateien in der kostenlosen Cloud (bis 8 GB) gespeichert werden können, besteht Zugriff auch von anderen Geräten und die Kapazität des internen Speichers wird geschont. Nicht fehlen darf auf einem Android-Tablet natürlich der Zugriff auf den Google Play Store mit Spielen, Musik, Videos, E-Books, Magazinen und vielen weiteren nützlichen wie kurzweiligen Apps.

Jetzt Transformer Pad TF300T Preise und Tarife vergleichen ►