HTC Desire C – preiswertes Einsteigersmartphone mit hohem Unterhaltungswert

Wer auf eine superschnelle Performance verzichten kann, dafür aber ein günstiges
Android-4-Smartphone mit schmuckem Display und sattem Sound sucht, ist mit dem
HTC Desire C gut beraten.

  • 3.5 Zoll Touchscreen Display
  • 5,0 Megapixel-Kamera
  • Android 4.0 Ice Cream Sandwich
  • 25 GB-Dropbox-Speicher kostenlos

Die besten 4 Angebote fürs Desire C

CallYa Smartphone Fun 10

Complete Comfort S

Smart 100

All-in M

Telefonie & SMS

telefonieren zu D1

telefonieren zu D2

telefonieren zu o2

telefonieren zu E+

telefonieren ins Festnetz

SMS Netzintern

SMS ins Fremdnetz

 

0,09 EUR

0,09 EUR

0,09 EUR

0,09 EUR

0,09 EUR

0,09 EUR

0,00 EUR

 

0,00 EUR

0,29 EUR

0,29 EUR

0,29 EUR

0,29 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

 

0,19 EUR

0,19 EUR

0,19 EUR

0,19 EUR

0,19 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

 

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

Internet

Internet Geschwindigkeit

Datenvolumen

 

7,2 Mbit/s

200 MB

 

16 Mbit/s

500 MB

 

7,2 Mbit/s

200 MB

 

7,2 Mbit/s

500 MB

Desire C Kosten

einmalig: 149,90 EUR

Monat 1-24: 0,00 EUR

(schwarz, 4 GB)

einmalig: 1,00 EUR

Monat 1-12: 3,78 EUR

Monat 13-24: 6,99 EUR

(weiß, 4 GB)

einmalig: 49,99 EUR

Monat 1-24: 5,00 EUR

(schwarz, 4 GB)

einmalig: 29,00 EUR

Monat 1-24: 5,00 EUR

(weiß, 4 GB)

Effektive Monatskosten

16,24 EUR

weiter

33,24 EUR

weiter

24,07 EUR

weiter

34,70 EUR

weiter

Wertige Verarbeitung, schickes Design

Nimmt man das HTC Desire C zur Hand, fällt als Erstes auf, wie leicht es ist, denn es bringt gerade mal 98 g auf die Waage. Auch die Gehäusemaße sind mit 107,2 x 60,6 x 11,95 mm angenehm bemessen, sodass das Smartphone gut in der Hand liegt. Das Gehäuse ist aus Kunststoff gefertigt; vertrieben wird das Desire C in den Farben Weiß, Rot und Schwarz. Die Gehäuserückseite sitzt gut und sicher und lässt sich dennoch leicht abnehmen. Eine Besonderheit des Designs besteht darin, dass auch der innere Bereich des Smartphones in kräftigem Rot gehalten ist. Das 3,5-Zoll-Display zeigt eine Standardauflösung von 320 x 480 Pixeln. Die Darstellung ist zufriedenstellend, insbesondere die Helligkeitswerte überzeugen. Für ein Smartphone dieser Preisklasse besonders erwähnenswert ist zudem die verzögerungsfreie Reaktion des Touchscreens.

Momentaufnahmen in Standardqualität

Gemessen am Preis-Leistungs-Verhältnis lässt sich die Ausstattung der Kamera des HTC Desire C mit 5,1 Megapixeln als äußerst großzügig bezeichnen. Auf ein Blitzlicht wurde verzichtet, für gute Aufnahmen sind also die Lichtverhältnisse zu berücksichtigen. Dafür wurde auf andere Ausstattungsmerkmale gesetzt: Neben dem Autofokus ist dies beispielsweise die Möglichkeit zum Instant Social Upload, der es erleichtert, Momentaufnahmen direkt hochzuladen, um sie mit Freunden zu teilen. Erfreulich auch, dass als Zugabe zum eher gering ausfallenden internen Speicher kostenlos 25 GB Speicherplatz in der Dropbox zur Verfügung gestellt werden. Neben Fotos lassen sich Videos aufnehmen, die Webcam wurde dabei ebenfalls dem Standard entsprechend ausgerüstet, sodass Aufnahmen in VGA-Qualität gedreht werden können. Somit ersetzt das HTC Desire C keine Fotokamera, was von einem Smartphone im niedrigen Preissegment jedoch ohnehin niemand erwarten würde. Für Schnappschüsse und Gelegenheitsaufnahmen reicht die Kameraausstattung völlig aus.

Solide Prozessorleistung, kurze Akkuladezeit

Als Prozessor wird im HTC Desire C ein Qualcomm Snapdragon verbaut, der mit einem Kern ausgestattet ist und mit 600 MHz taktet. Damit ist die Grundlage für eine solide Performance gelegt. Lediglich der Arbeitsspeicher von 512 MB ist etwas gering ausgefallen. Als interner Speicher stehen 4 MB zur Verfügung, von denen ein Großteil allerdings durch das Betriebssystem belegt ist. Insofern sollte man die Möglichkeit zur Erweiterung durch eine SD-Karte (auch SD 2.0) von Anfang an nutzen. Am HTC Desire C zeigt sich, dass es auch ein Zuviel des Guten geben kann. Denn die solide Basisausstattung wurde mit einem Android-4-Betriebssystem versehen sowie mit einer HTC-eigenen sensitiven Benutzeroberfläche. Das mag gut gemeint sein, führt aber dazu, dass es beim Surfen und Laden von Webseiten teilweise zu Wartezeiten von mehreren Sekunden kommen kann. Da das System ansonsten aber gut funktioniert, wird dies nur jene abschrecken, für die Schnelligkeit das oberste Gebot bei der Auswahl eines Smartphones darstellt. Ausgeglichen wird der kleine Mangel zudem durch eine sehr gute Akkuleistung Kapazität: 1230 mAh) und eine sehr geringe Aufladezeit.

Satter Sound und gute Unterhaltung

Neben der Leichtigkeit und der guten Optik ist es vor allem der Sound des HTC Desire C, der sich gegen andere Smartphones dieser Preisklasse positiv abhebt. Das liegt an der Ausstattung des Smartphones mit der Soundtechnologie Beats Audio, die speziell beim Musikhören mit den entsprechenden Kopfhörern (nicht im Lieferumfang enthalten) ein besonderes Klangerlebnis ermöglichen. Der Musicplayer unterstützt diverse hilfreiche Funktionen wie beispielsweise die Titelsuche vermittels Soundhound. Wie der Musikshop 7digital und das Internetradio TuneIn ist die Soundhound-App bereits vorinstalliert. WLAN, NFC, GPS und HSDPA werden ebenfalls unterstützt, mit einem entsprechenden Datentarif kann das HTC Desire C also auch unterwegs für das mobile Surfen problemlos genutzt werden.

Jetzt Desire C Preise und Tarife vergleichen ►