HTC One V: Multimedia light

Das HTC One V ist mit seiner nach vorn geneigten Unterkante nicht nur
besonders handlich, sondern auch ein sehr stylisches Smartphone

  • 3.7 Zoll super LCD 2 Touchscreen Display
  • Android 4.0 Ice Cream Sandwich
  • 5 Megapixel Kamera
  • 25 GB-Dropbox-Speicher kostenlos inkl.

Die besten 4 Angebote fürs One V

congstar Prepaid

all-in

Handy-Spar-Tarif

All-in S

Telefonie & SMS

telefonieren zu D1

telefonieren zu D2

telefonieren zu o2

telefonieren zu E+

telefonieren ins Festnetz

SMS Netzintern

SMS ins Fremdnetz

 

0,09 EUR

0,09 EUR

0,09 EUR

0,09 EUR

0,09 EUR

0,09 EUR

0,00 EUR

 

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

 

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,09 EUR

0,00 EUR

 

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

Internet

Internet Geschwindigkeit

Datenvolumen

 

7,2 Mbit/s

0 MB

 

3,6 Mbit/s

500 MB

 

7,2 Mbit/s

0 MB

 

3,6 Mbit/s

50 MB

One V Kosten

Monat 1-24: 12,50 EUR

(schwarz, 4 GB)

einmalig: 79,00 EUR

Monat 1-24: 10,00 EUR

(schwarz, 4 GB)

einmalig: 1,00 EUR

Monat 1-24: 15,00 EUR

(schwarz, 4 GB)

einmalig: 1,00 EUR

Monat 1-24: 10,00 EUR

(schwarz, 4 GB)

Effektive Monatskosten

12,50 EUR

weiter

39,54 EUR

weiter

14,62 EUR

weiter

30,03 EUR

weiter

HTC One V: Multimedia light

Seit 2006 produziert und vertreibt der taiwanische Hersteller HTC Handys und Smartphones unter eigenem Namen. Mit der Reihe HTC One werden verschiedene Varianten eines mobilen Gerätes in unterschiedlichen Preissegmenten angeboten. Das HTC One V ist quasi die One-Variante „light“, soll heißen: Funktionen und Leistungsstärke sind etwas geringer als bei den teureren Modellen, dennoch dem Preis angemessen und für alle, die das Smartphone nicht im Dauereinsatz haben, ausreichend. So enthält es einen Single- statt eines Dual-Core-Prozessors und der Arbeitsspeicher ist geringer ausgefallen als beim großen Bruder HTC One S. Auch an den Megapixeln wurde – im Vergleich – gespart. Dennoch ist auch das HTC One V ein leistungsstarkes Gerät, das alle wesentlichen Funktionen zufriedenstellend bis sehr gut erfüllt. Wer zudem bei einem schmalen Budget auf das Betriebssystem Android 4 nicht verzichten will, für den lohnt sich die Anschaffung allemal.

Display & Design: Knickerbox mit edler Verarbeitung

Bei allen Smartphones der One-Serie erweist sich das Design als besonders inspiriert. Beim HTC One V ist es die „Knick-Optik“, also die Neigung der Kante am unteren Ende des Gerätes, die besonders auffällt. Die augenfällige Form verleiht dem Gerät nicht allein seine einprägsame Note, gleichzeitig wird die ohnehin gute Handhabbarkeit noch verbessert. Als Gehäusematerial dient Aluminium, was dem HTC One V einen besonders edlen Anstrich verleiht; das Display ist mit dem bewährten kratzfesten Gorillaglas versehen. Das Display garantiert mit 3,7 Zoll und einer Auflösung von 800 x 480 Pixeln eine gute Lesbarkeit/Erkennbarkeit der dargestellten Texte und Bilder. Kontraste, Schärfe der Darstellung und Helligkeitsregulierung des LCD2-Displays sind zufriedenstellend.

Kamera: gute Fotoqualität, Dropbox inklusive

Die Kamera des HTC One V ist mit 5 Megapixeln ausgestattet – das ist nicht überragend, aber für ein Smartphone in diesem Preissegment ausreichend. Zudem lassen sich damit bei normalen Lichtverhältnissen gute Aufnahmen tätigen, da die technische Ausstattung großzügiger ausfällt. Dazu zählen Autofokus, LED-Blitz und BSI-Sensor. Wer Schnappschüsse den gestellten Fotos vorzieht, wird sich am Continuous Shooting-Modus erfreuen, der es durch einen einfachen Fingertipp ermöglicht, mehrere Bilder direkt nacheinander aufzunehmen, ohne dass ein erneutes Einstellen erforderlich wäre. Weitere Funktionen, die das HTC One V mit den anderen Geräten der One-Serie teilt, sind beispielsweise die Gesichtserkennung, der Panoramamodus oder auch die Themenwahl. Auch können diverse Grundeinstellungen an die jeweiligen Licht- und Aufnahmeverhältnisse angepasst werden. Videoaufnahmen in HD-Qualität werden von der Kamera des HTC One V mit maximal 1280 x 720 Pixeln aufgenommen. Die Qualität ist schwankend, als Pluspunkt ist zu nennen, dass zeitgleich zum Filmen Fotos aufgenommen werden können. Ein besonderes Bonbon der One-Serie ist die integrierte Dropbox, die auch beim HTC One V im Preis inbegriffen ist. Neukunden erhalten nach Anmeldung 2 Jahre lang einen kostenlosen Dropbox-Speicher, auf den sie direkt von ihrer Galerie aus zugreifen können.

Sound: Beatsystem, SoundHound und gute Klangqualität beim Telefonieren

Um die Klangqualität zu verbessern, nutzt HTC auch für das One V ein spezielles Audiosystem namens „Beats Audio“. Die Grundeinstellungen können vom Nutzer selbst einfach an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden, wobei auch die Art der verwendeten Kopfhörer berücksichtigt wird. Wer den Klang lieber ohne Beats Audio genießen will, kann das System aber auch deaktivieren. Das HTC One V unterstützt alle gängigen Audioformate. Außerdem bestehen zahlreiche Möglichkeiten, die eigenen Audiodateien zu sortieren und zu verwalten sowie Albendaten anzeigen zu lassen. Für Musikliebhaber wurde zudem die Anwendung „SoundHound“ verbessert. Mit dem musikalischen Spürhund lassen sich Informationen über Musikstücke sammeln, deren Melodie man im Ohr, deren Namen man aber vergessen hat. Bleibt zu erwähnen, dass das HTC One V auch beim Telefonieren einen besonders guten Klang ermöglicht – was für ein Smartphone eigentlich selbstverständlich sein sollte, leider aber zu oft vernachlässigt wird.

Jetzt One V Preise und Tarife vergleichen ►