Huawei Ascend P2 – rasant in Design und Performance

Ein hübsches Smartphone, das selbst der Highspeedgeschwindigkeit noch Beine machen will:
Das Huawei Ascend P2 wird vom Hersteller als schnellstes Smartphone der Welt angepriesen.

  • 4,7 Zoll HD IPS+ LCD Display
  • 13 Megapixel Kamera mit LED-Blitz
  • Android 4.1 Jelly Bean
  • LTE-fähig

Solide Verarbeitung, interessante Optik

Ein solide verarbeitetes Kunststoffgehäuse, das mit den Maßen 136,2 x 66,7 x 8,4 mm angenehm zu halten ist, umgibt die inneren Werte des Huawei Ascend P2. Der hochwertige Eindruck wird durch das Corning Gorillaglas und die Seitenleisten in Metalloptik verstärkt, die das in Schwarz oder Weiß gehaltene Gehäuse zieren. Auch das HD-Display besticht schon in der Optik, da es sich randlos einfügt. Mit einer Größe von 4,7 Zoll und einer Auflösung von 1200 x 720 Pixeln kann es unter den höherwertigen Smartphones einen guten Platz einnehmen. Die Darstellung überzeugt durch ihre Schärfe, die hohen Kontraste und naturgetreue Farben. Und auch der Touchscreen reagiert angenehm sensibel und verzögerungsfrei. Besonders interessant ist die Formgebung des Huawei Ascend P2: Von vorn betrachtet fallen die eher spitzen Ecken auf, macht das Gerät einen eher kantigen Eindruck, von der Seite tritt dagegen die leichte Wölbung hervor.

Schneller Start zur Schnäppchenjagd

Die Hauptkamera des Huawei Ascend P2 ist mit 13 Megapixeln ausgestattet – eine großzügige Anhebung gegenüber dem direkten Vorgänger, der mit 8 Megapixeln auskommen musste. Für bestimmte Funktionen, die gerade Laienfotografen Schwierigkeiten bereiten können, verfügt die Kamera über spezielle Features, die das Fotografieren und Filmen erleichtern. So gelingt beispielsweise das Fokussieren viel besser, wenn der Fotograf die Point-and-Shoot-Technologie nutzt, mit der sich durch einen einfachen Klick der Fokus einstellen lässt. Zudem ist es dem Nutzer überlassen, ob er die Kamera per Knopfdruck oder per App auslöst. Und wer sich auf Schnappschussjagd begibt, wird sowohl die Schnellstartfunktion als auch weitere Funktionen wie die automatische Gesichtserkennung schätzen. Für Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen steht ein Fotolicht zur Verfügung, für Videos in HD-Qualität ein Videolicht. An der Vorderseite befindet sich die Webcam, die mit ebenfalls großzügigen 1,3 Megapixeln ausgestattet ist und ruckelfreies Videochatten und -telefonieren ermöglicht.

Unschlagbare Performance, intelligente Energieverwaltung

Auch die Prozessorleistung wurde beim Huawei Ascend P2 gegenüber seinem Vorgänger noch einmal deutlich angehoben. Statt bisher zwei Kernen stehen nunmehr vier Kerne bereit. Der von Huawei selbst entwickelte Hi-Silicon Quad-Core-Prozessor taktet mit 1,5 Gigahertz; ihm stehen 1 GB Arbeitsspeicher zur Verfügung. Im grafischen Bereich wird er zudem von einer 16-Kern-CPU unterstützt. Als Plattform dient Android 4.1 (Jelly Bean), als Benutzeroberfläche das unverkennbare Emotion UI, das sich durch seine leichte Bedienbarkeit und individuelle Gestaltbarkeit auszeichnet. Wie man sich denken kann, zeichnet sich ein solches Bündel an Leistungsstärke durch besondere Flüssigkeit in der Performance aus. Ob Spiele oder Videos, Highspeedsurfen, Musik oder Multitasking, die Anwendungen reagieren prompt und zuverlässig. Einziges Manko: Für die Datenspeicherung sind insgesamt 16 GB vorgesehen, eine Erweiterung per SD-Karte ist nicht möglich, da kein SD-Slot vorhanden ist. Wiedergutmachung verspricht da allerdings die außerordentliche Akkuleistung. Der Akku ist fest verbaut und bringt eine Kapazität von 2420 mAh mit. Über die Betriebsdauer macht Huawei selbst keine Angaben, da diese in der Regel ohnehin abhängig vom Nutzerverhalten ist. Dafür verspricht der Hersteller aber eine besonders lange Akkudauer, die unter anderem durch die Integration von Power Saving Technology gewährt wird.

Das Web von seiner rasantesten Seite: LTE

Während in Deutschland die gegenwärtig erreichbare LTE-Geschwindigkeit noch mit 100 Mbit/s angegeben wird, ist man bei Huawei schon einen Schritt weiter und verspricht Downloads von bis zu 150 Mbit/s. Wer sich also für zukünftige Spitzengeschwindigkeiten wappnen will, ist mit dem Kauf des LTE-Smartphones Ascend P2 gut beraten. Dazu trägt ein eigenes LTE-Modul bei, das im neuen Huawei Smartphone verbaut ist. Neben LTE unterstützt das Smartphone selbstverständlich auch 2G, 3G, WLAN, Bluetooth und Near Field Communication (NFC).

Jetzt Ascend P2 Preise und Tarife vergleichen ►