Huawei Ascend Y300 – klein, aber pfiffig und stabil

Das Huawei Ascend Y300 ist ein preiswertes Einsteigersmartphone, das ein pfiffiges Design
und einige überraschende Leistungen und Komponenten zu bieten hat.

  • 4 Zoll LCD Touchscreen Display
  • 5.0 Megapixel-Kamera inkl. Autofokus und Fotolicht
  • Dual-Core-Prozessor mit 1,0 GHz
  • Android 4.1 Jelly Bean

Die besten 4 Angebote fürs Ascend Y300

8 Cent

o2 Loop Smart

All-in XL

Flat XM

Telefonie & SMS

telefonieren zu D1

telefonieren zu D2

telefonieren zu o2

telefonieren zu E+

telefonieren ins Festnetz

SMS Netzintern

SMS ins Fremdnetz

 

0,08 EUR

0,08 EUR

0,08 EUR

0,08 EUR

0,08 EUR

0,08 EUR

0,00 EUR

 

0,09 EUR

0,09 EUR

0,09 EUR

0,09 EUR

0,09 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

 

0,15 EUR

0,15 EUR

0,15 EUR

0,15 EUR

0,15 EUR

0,15 EUR

0,00 EUR

 

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

Internet

Internet Geschwindigkeit

Datenvolumen

 

7,2 Mbit/s

0 MB

 

7,2 Mbit/s

200 MB

 

7,2 Mbit/s

500 MB

 

14,4 Mbit/s

1 GB

Ascend Y300 Kosten

Monat 1-24: 5,79 EUR

(weiß 4 GB)

einmalig: 111,00 EUR

Monat 1-24: 0,00 EUR

(weiß 4 GB)

Monat 1-24: 5,79 EUR

(weiß 4 GB)

Monat 1-24: 5,79 EUR

(weiß 4 GB)

Effektive Monatskosten

5,79 EUR

weiter

14,57 EUR

weiter

14,57 EUR

weiter

34,57 EUR

weiter

Leicht und handlich, überraschend gutes Display

Das Gehäuse des Huawei Ascend Y300 ist aus Kunststoff (Polykarbonat) gefertigt, das Smartphone wird in den mattierten Farben Weiß oder Schwarz angeboten. Mit den Gehäusemaßen 124,5 x 63,8 x 11,2 mm stellt es bisher das kleinste Modell der Ascend-Serie dar; mit einem Gewicht von 130 Gramm lässt es sich gut in der Tasche herumtragen, aufgrund der leichten Bauweise sollte es aber am besten zusätzlich durch eine Handytasche geschützt werden. Auffällig ist das 4-Zoll-Display (TFT-LCD), das mit 800 x 480 Pixeln auflöst und für ein Smartphone dieser Größe und dieses Preises eine sehr gute Darstellung erzielt. Helligkeit und Kontraste sind ebenfalls besonders hervorzuheben, lediglich bei starker Einwirkung von Sonnenlicht, kann es zu einem störenden Reflektieren des Displays kommen, was aber für Smartphones dieser Preisklasse durchaus üblich ist.

Kamera mit Autofokus, Videofilme in VGA-Qualität

Trotz des niedrigen Preises verfügt auch das Huawei Ascend Y300 über eine Webcam und eine Kamera zum Fotografieren und Filmen. Mit 0,3 Megapixeln erbringt die an der Vorderseite angebrachte Webcam ausreichende Leistungen für Videotelefonate. Die rückseitig angebrachte Film- und Fotokamera verfügt über 5 Megapixel, Autofokus und LED-Fotolicht. Mir ihr lassen sich bei guten Lichtverhältnissen klare und kontrastreiche Aufnahmen erzielen. Die Videokamera muss mit etwas weniger Pixeln auskommen (640 × 480), leistet aber ebenfalls gute Dienste – vorausgesetzt, man erwartet von einem Smartphone dieser Preisklasse keine Qualität, wie sie ein High-End-Gerät hervorbringt. Als „Gleicher an Gleichen“ gemessen muss sich das Huawei Ascend Y300 also mit seiner Kameraleistung nicht verstecken; wer jedoch oft und viel mit dem Smartphone fotografiert und Wert auf besonders hohe Qualität und viele Zusatzfunktionen legt, sollte sich für ein Smartphone der mittleren oder höheren Preisstufen entscheiden.

Performance: vom Besten das Notwendige und Ausdauernde

Huawei biete ein gutes Smartphone zum niedrigstmöglichen Preis an und verfährt ähnlich auch in der Auswahl der einzelnen Komponenten. Vom Besten das Notwendige – könnte man die Strategie zusammenfassen, die für ein Einsteigersmartphone durchaus legitim und angemessen ist. So wurde im Ascend Y300 ein Snapdragon S4-Prozessor verbaut, dessen zwei Kerne mit 1 Gigahertz takten und auf einen eher niedrig bemessenen Arbeitsspeicher von 512 Megabyte zugreifen. Als GPU dient eine Adreno 203. Das System ist in sich stabil, die auf einem Smartphone häufig genutzten Anwendungen lassen sich ohne merkliche Verzögerungen durchführen. Auch hier gilt allerdings: Wer aufwendige Games spielen oder mehrere Anwendungen gleichzeitig starten will, sollte auf ein höherpreisiges Modell setzen. Dem entspricht auch die Größe des internen Speichers von 4 GB, die allerdings über eine SD-Karte erweitert werden kann. Ein Vorteil der Sparsamkeit bei den einzelnen Komponenten liegt immerhin darin, dass die Akkuleistung geschont wird. Mit einer Kapazität von 1950 mAh erweist sich dieser als äußerst ausdauernd, die Stand-by-Zeit liegt bei etwa 320 Stunden, die Sprechzeit bei etwa 320 Minuten. Auch die kurze Ladezeit von etwas mehr als drei Stunden fällt positiv ins Gewicht.

Sicheres Betriebssystem, Verzicht auf App-Drawer

Als Plattform wurde für das Huawei Ascend Y300 Android 4.1 (Jelly Bean) ausgewählt. Dabei handelt es sich nicht um die aktuellste Version des Betriebssystems, doch harmoniert diese gut mit den verbauten Komponenten. Als Launcher dient die erste Version von EmUI. Diese enthält allerdings keine Übersicht mehr über installierte Apps, denn auf den sog. App-Drawer wurde verzichtet. Für Nutzer, die nur gelegentlich Apps installieren, dürfte dies kein Problem darstellen, wer jedoch häufig und intensiv Anwendungen installiert und nutzt, muss selbst dafür sorgen, den Überblick auf Dauer nicht zu verlieren.

Jetzt Ascend Y300 Preise und Tarife vergleichen ►