Motorola Razr HD

Kompakt, zäh und hoch auflösend: das Motorola Razr HD

  • 4.7 Zoll Super-AMOLED+ Touchscreen Display
  • Android 4.0 Ice Cream Sandwich
  • 8.0 Megapixel-Kamera
  • Zweitkamera mit 1.3 Megapixel-Kamera
  • LTE und NFC inklusive

Die besten 4 Angebote fürs RAZR HD

Blue Basic

Select

All-in S

All-in L

Telefonie & SMS

telefonieren zu D1

telefonieren zu D2

telefonieren zu o2

telefonieren zu E+

telefonieren ins Festnetz

SMS Netzintern

SMS ins Fremdnetz

 

0,29 EUR

0,29 EUR

0,00 EUR

0,29 EUR

0,29 EUR

0,19 EUR

0,00 EUR

 

0,29 EUR

0,29 EUR

0,00 EUR

0,29 EUR

0,29 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

 

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

 

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

Internet

Internet Geschwindigkeit

Datenvolumen

 

3,6 Mbit/s

50 MB

 

7,2 Mbit/s

300 MB

 

3,6 Mbit/s

50 MB

 

50 Mbit/s

2 GB

RAZR HD Kosten

einmalig: 1,00 EUR

Monat 1-24: 20,00 EUR

(schwarz, 12 GB)

einmalig: 29,00 EUR

Monat 1-24: 15,00 EUR

(schwarz, 12 GB)

einmalig: 29,00 EUR

Monat 1-24: 20,00 EUR

(schwarz, 12 GB)

einmalig: 29,00 EUR

Monat 1-24: 20,00 EUR

(schwarz, 12 GB)

Effektive Monatskosten

30,03 EUR

weiter

41,19 EUR

weiter

41,20 EUR

weiter

59,20 EUR

weiter

In puncto Design setzt Motorola Akzente

Das betrifft vor allem das Verhältnis von Ausstattung und Größe des Smartphones. Denn obwohl es im Vergleich zu den Vorgängerversionen einen größeren Touchscreen, einen verbesserten Akku und mehr Funktionen erhielt, darf es sich mit seinen 67,9 x 131,9 x 8,4 mm als das kompakteste Smartphone mit 4,7 Zoll-Bildschirm bezeichnen. Die Kombination aus Gorillaglas, einem durch spezielle Verfahren veredelten Rahmen und einer Rückseite aus laminiertem Kevlar gibt dem Smartphone sein besonders hochwertiges Aussehen. Dieselbe Qualität zeigt es in der Verarbeitung des gesamten Gehäuses und einzelner Elemente wie Tasten, Slots und Anschlüssen. Das Super-Amoled-Display lässt aufgrund seiner hervorragenden Darstellung Freude am Surfen ebenso aufkommen wie am Betrachten von Fotos, Filmen oder grafischen Darstellungen. Scharf, kontrastreich und hoch auflösend – daran ändert auch der Umstand nichts, dass eine PenTile-Matrix verwendet wurde. Die Auflösung erfolgt bei 1280x720 Pixeln (312 PPI). Geschützt wird das Display durch die Verwendung von kratzfestem Gorillaglas. Die Rückseite schützen Kevlarfasern, die das Gehäuse extrem widerstandsfähig werden lassen. Und auch Regen kann dem Razr HD nichts anhaben, da es mit einer wasserabweisenden Nanobeschichtung versehen wurde.

LTE: mit Highspeedgeschwindigkeit ruckelfrei surfen

Eine weitere erfreuliche Neuerung gegenüber Vorgängerversionen aus der Reihe Motorola Razr betrifft die mobile Datenübertragung. Mit dem Razr HD lassen sich nicht mehr nur UMTS und GPRS, sondern es lässt sich auch LTE nutzen. Beim Surfen kann über den Highspeedstandard 4G also eine Downloadgeschwindigkeit von maximal 100 Mbit/s erreicht werden. Das Surfen erfolgt ohne Verzögerungen oder Ruckeln; der mobile Browser und die Google Chrome Desktopvariante sind sehr gut aufeinander abgestimmt. Dem hohen Energieverbrauch, der beim Surfen mit LTE allgemein zu verzeichnen ist, wird durch eine verstärkte Akkuleistung Rechnung getragen. Steht LTE nicht zur Verfügung oder wird nicht benötigt, so kann die Funktion deaktiviert werden, um Strom zu sparen.

Akkubetriebszeit voll nutzen, Verbrauch anpassen

Im Motorola Razr HD befindet sich ein Lithium-Ionen-Polymer-Akku, dessen Kapazität 2530 mAh beträgt. In Aktionen übersetzt bedeutet das: Eine Akkuladung reicht aus, um das Smartphone 24 Stunden durchgängig zu benutzen. Bei besonders intensiver Nutzung mit hohem Energieverbrauch reduziert sich diese Dauer. So lassen sich mit dem Motorola Razr HD etwa 7 Stunden lang Videos schauen, 20 Stunden lang Musik streamen oder 16 Stunden lang Telefonate führen – falls es jemand schaffen sollte, so lange zu telefonieren. Durch Verwendung einer Smartaction-App kann der Akku geschont werden, die App sorgt dafür, dass bei Bedarf beispielsweise die Displayhelligkeit angepasst oder die Datennutzung gedrosselt wird. Die Stand-by-Zeit des Razr HD beläuft sich auf 9,5 bis 12 Tage.

Videospaß ohne Ende: Videos laden, betrachten, drehen und teilen

Wer ein Multimedia-Smartphone besitzt, wird sicher auch Anwendungen wie YouTube nutzen wollen. Mit der YouTube-App kommen Motorola und Google diesem Wunsch in besonderer Weise entgegen. Allein der Umstand, dass die Videos auf einem ausgezeichneten HD-Display betrachtet werden können, ist schon erfreulich. Doch die App bietet bei Weitem mehr. Hat ein YouTube-Nutzer beispielsweise bestimmte Kanäle abonniert, so lädt die App während der Ladezeit des Akkus automatisch neue Veröffentlichungen des Kanals herunter. Befindet sich das Smartphone in einem WLAN-Netzwerk, fallen hierfür keine Kosten an und der Zwischenspeicher muss nicht belastet werden. Musikvideos und Filme können dann in HD-Qualität auf dem Smartphone betrachtet oder von diesem auf ein anderes Gerät übertragen werden. Auch selbst gedrehte Videos lassen sich auf dem Motorola Razr HD in hoher Qualität erstellen und betrachten. Das Smartphone verfügt über eine Back- und eine Frontkamera. Die Frontkamera (Webcam) ist mit 1,3 Megapixeln großzügig ausgestattet, schließlich dient sie überwiegend der Übertragung bei Videotelefonaten. Die Backkamera hat 8 Megapixel und diverse Funktionen und Features wie beispielsweise digitaler Zoom, LED-Blitz, Autofokus, HDR-Funktion.

Jetzt RAZR HD Preise und Tarife vergleichen ►