Samsung Galaxy S II

Ein Smartphone der “nächsten Generation” wollte Samsung mit dem Galaxy S II
präsentieren. Zufriedene Kunden bestätigen: Der Auftakt ist mehr als gelungen.

  • Super AMOLED Plus Display
  • Android 2.3
  • HSPA+ für rasante Datenverbindungen mit bis zu 21 MBit/s
  • Readers Hub
  • Social Hub

Die besten 4 Angebote fürs Galaxy S II

FLAT

Base pur

Telefonie & SMS

telefonieren zu D1

telefonieren zu D2

telefonieren zu o2

telefonieren zu E+

telefonieren ins Festnetz

SMS Netzintern

SMS ins Fremdnetz

 

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,09 EUR

0,00 EUR

 

0,29 EUR

0,29 EUR

0,29 EUR

0,29 EUR

0,29 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

Internet

Internet Geschwindigkeit

Datenvolumen

 

7,2 Mbit/s

500 MB

 

3,6 Mbit/s

50 MB

Galaxy S II Kosten

einmalig: 359,00 EUR

(pink, 16 GB)

einmalig: 432,90 EUR

(schwarz, 16 GB)

Effektive Monatskosten

33,54 EUR

weiter

24,60 EUR

weiter

Aufbruch in die nächste Generation

Das Samsung Galaxy S II ist mit allem ausgestattet, was ein Smartphone benötigt, damit es sich als zugehörig zur „nächsten Generation“ erweist: Großes AMOLED-Display, leistungsstarker Dual-Core-Prozessor, 16 GB interner Speicher sowie diverse Apps und Features, die den Zugriff auf alle Multimedia-Funktionen ebenso erleichtern wie die Teilnahme an sozialen Netzwerken. Neben Social Hub und Readers Hub, exzellenter Videokamera und verbessertem Android-Betriebssystem wurde auch am Design und an der Verarbeitung des beliebten Samsung Galaxy S II noch einmal nachgebessert. Mit den Maßen 66,1 x 125, 3 mm liegt es gut in der Hand, mit nur 8,49 mm Tiefe erweist es sich als besonders dünn. Erhältlich ist es in den drei Gehäusefarben Schwarz, Weiß und Pink; und obwohl Kunststoff als Gehäusematerial verwendet wurde, hinterlässt das Samsung Galaxy S II in allen drei Modellvarianten einen besonders edlen Eindruck. Die gesamte Performance überzeugt durch Schnelligkeit und leichte Bedienbarkeit. Vielsurfer erfreuen sich am HSPA-Zugang, der das Surfen mit bis zu 21 Mbit/s ermöglicht. Fotografen und Videofilmer werden die Funktionen der 8-Megapixel-Kamera zu schätzen wissen, die – anders als die Vorgängerversion – nun auch mit einem LED-Blitz ausgestattet wurde.

Display: satte Farben, individuell regulierbar

10,85 Zentimeter in der Diagonale weist das Super AMOLED-Plus-Display des Samsung Galaxy S II auf – genug Platz, um Grafiken und Texte angemessen darstellen zu können. Neben der einfachen und raschen Bedienbarkeit glänzt das Display durch gute Kontraste und Helligkeit sowie naturgetreue Farben und scharfe Zeichnung, sodass auch Details nicht verloren gehen. Die Verbesserungen kommen insbesondere auch Viellesern zugute, die den integrierten Readers-Hub ausgiebig nutzen wollen, da insbesondere Texte nun noch besser dargestellt werden. Die Farbintensität lässt sich den eigenen Vorlieben anpassen und auch bei direkter Einwirkung von Sonnenlicht sind alle Inhalte noch gut zu erkennen. Die Auflösung beträgt weniger aufregende, aber ausreichende 480 x 800 Pixel, die Bedienung erfolgt über den 4,3 Zoll Touchscreen.

Lesen und sich austauschen: zwei Hubs für alle

Mit dem Galaxy S II stellt Samsung seinen Kunden nicht allein ein Social-Media- und Multimedia-Smartphone der nächsten Generation vor. Auch die schon so oft totgesagte Bücher- und Zeitschriftenkultur wird mithilfe des integrierten Readers Hub auf ganz neue Art zugänglich gemacht. Vermittels des Hubs besteht direkter Zugang zu rund 4300 Zeitschriften und Magazinen sowie zu über 2 Millionen Büchern. Einzige Einschränkung: Es handelt sich überwiegend um englischsprachige Lektüre. Wer sich über das Gelesene oder über andere Themen direkt austauschen möchte, hat mit dem Social Hub das entsprechende Werkzeug parat. Mit diesem lassen sich alle Tätigkeiten rund um E-Mail, Messenger, soziale Netzwerke und Kalendereinträge rasch und einfach verwalten, anzeigen und teilen.

Schnell und ausdauernd: Prozessor, Internetzugang, Akkuleistung

Geschwindigkeit ist keine Hexerei – wohl aber eine feste Eigenschaft des Samsung Galaxy S II. Und dazu bedarf es noch nicht einmal eines Quad-Core-Prozessors, ein Dual-Core-Prozessor mit angemessener Unterstützung durch Grafikbeschleuniger und ausreichendem Arbeitsspeicher tut es auch. So lässt sich die gesamte Performance des Samsung Galaxy S II als äußerst leistungsstark bezeichnen. Gleiches gilt für den Internetzugang und die Bluetooth-Übertragung. Ob HSPA oder WLAN, beide Zugänge stellen überdurchschnittlich schnell eine Verbindung her, ermöglichen einen raschen Seitenaufbau und ein störungsfreies Scrollen. Auch die Akkuleistung trägt zur gesamten Performance bei. Mit 1650 mAh ist sie besonders stark und ermöglicht eine Gesprächszeit von 9 (3G) beziehungsweise 18 (2G) Stunden. Bezüglich der Stand-by-Zeit sind die Unterschiede zwischen 2G und 3G noch geringer: In der ersten Variante beträgt diese maximal 710, in der zweiten Variante maximal 620 Stunden.

Jetzt Galaxy S II Preise und Tarife vergleichen ►