Samsung Galaxy S4 – mehr erleben und gestalten

Das Samsung Galaxy S4 beeindruckt durch ein 5-Zoll-Display, leistungsstarke Hardware
und vielseitiges Zubehör.

  • 5 Zoll Super AMOLED Display
  • Octa-Core-Prozessor mit 1,6 GHz
  • 13 Megapixel Kamera
  • Android 4.2.2
  • LTE, NFC, Bluetooth 4.0, Infrarot

Die besten 4 Angebote fürs Galaxy S4

1&1 ALL-NET-FLAT Plus

Complete Comfort M

1&1 ALL-NET-FLAT Pro

RED M

Telefonie & SMS

telefonieren zu D1

telefonieren zu D2

telefonieren zu o2

telefonieren zu E+

telefonieren ins Festnetz

SMS Netzintern

SMS ins Fremdnetz

 

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

 

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

 

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

 

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,19 EUR

0,00 EUR

Internet

Internet Geschwindigkeit

Datenvolumen

 

14,4 Mbit/s

1 GB

 

16 Mbit/s

750 MB

 

14,4 Mbit/s

2 GB

 

21,6 Mbit/s

1 GB

Galaxy S4 Kosten

einmalig: 99,99 EUR

Monat 1-24: 10,00 EUR

(weiß, 16 GB)

einmalig: 249,95 EUR

Monat 1-12: 3,98 EUR

Monat 13-24: 9,99 EUR

(schwarz, 16 GB)

Monat 1-24: 10,00 EUR

(weiß, 16 GB)

einmalig: 79,90 EUR

Monat 1-24: 9,00 EUR

(weiß, 16 GB)

Effektive Monatskosten

45,40 EUR

weiter

56,61 EUR

weiter

51,24 EUR

weiter

58,57 EUR

weiter

Bewährt, aber größer

Größer, heller, hoch auflösend – das sind die ersten positiven Meldungen, die es vom neuen Samsung Galaxy S4 zu hören gab. Tatsächlich ist das Full-HD-Display bei nahezu unveränderten Gehäuseabmessungen (136.6 x 69.8 x 7.9 mm) auf ganze 5 Zoll angewachsen. Auf eine veränderte Displaytechnologie wurde jedoch verzichtet, stattdessen setzt Samsung weiterhin auf das bewährte AMOLED-Display. Dabei werden Helligkeit und Kontraste vom Bildschirm automatisch an die Erfordernisse der dargestellten Inhalte angepasst. Aufgelöst werden 1.920 x 1.080 Pixel und navigiert wird über einen berührungsempfindlichen Touchscreen. Bei bestimmten Aufgaben reicht es sogar aus, den Finger nur nahe an den Bildschirm zu bringen, eine Berührung ist nicht erforderlich. Auch mit dem Blick lassen sich bestimmte Aufgaben steuern. In puncto Design hingegen hat sich nicht viel geändert, man erkennt sofort die für Samsung typische hochwertige Fertigung aus Kunststoff und Gorillaglas. Das Galaxy S4 ist in den Farben Schwarz und Weiß erhältlich.

Vielseitiger Lebensbegleiter

Das GalaxyS4 wird dem ihm vorauseilenden Ruf als „Lebensbegleiter“ gerecht, lässt es sich doch auf eine vielseitige Weise einsetzen. Als Fernbedienung für Fernseher und DVD-Player beispielsweise oder als Optical Reader, der externe Texte scannt und auf dem Bildschirm dann Zusatzinformationen präsentiert. Vermittels der Kommunikation mit anderen Geräten sind weitere Zusatzleistungen abrufbar. Wer einen Samsung Smart Fernseher besitzt, kann seine Smartphone-Inhalte einfach per Funk auf den Bildschirm übertragen. Via NFC können mehrere Geräte miteinander verbunden und Dateien geteilt werden. Ein Translator hilft, sich auch im Ausland sprachlich zurechtzufinden und wer auf seine Gesundheit achten will oder muss, freut sich über das neue S-Health-Armband, das als Zubehör den Lebensbegleiter unterstützt: Mit diesem lassen sich bestimmte Körperfunktionen ebenso erfassen wie Luftfeuchtigkeit und Temperatur. Wenn es sich bei den meisten Komponenten auch nicht um absolute Neuerungen handelt, so überzeugt doch die Fülle an Anwendungen, mit denen das Android-Phone ausgestattet sein wird.

Innovative Kameratechnik

Mit einer 13-Megapixel-Backkamera und einer 2-Megapixel-Frontkamera ist das S4 ohnehin schon großzügig ausgestattet. Der Clou aber besteht darin, dass beide Kameras zeitgleich verwendet werden können. Damit zeigen Videotelefonate nicht mehr nur das Porträt der Anrufer, sondern ermöglichen es auch, dem Gesprächspartner die eigene Umgebung zu präsentieren. Eine schöne Idee für Urlauber wie für Geschäftsreisende, die häufig von Familie und Freunden getrennt sind. Und während es bisher schon möglich war, während der Videoaufnahme auch Schnappschüsse zu tätigen, dreht Samsung dieses Prinzip nun noch einmal um: Mit dem „Cinema Photo“ können Standfotos in belebte Sequenzen eingebettet werden. Via „Sound & Shot“ können Aufnahmen zudem mit eigens abgespeicherten Klängen verbunden werden.

Effiziente Arbeitsteilung

Zur besonderen Ausstattung des Samsung Galaxy S4 gehört das Betriebssystem Android 4.2.2 (Jelly Bean). Damit ist klar, dass das S4 über einen besonders leistungsstarken Prozessor verfügen muss, der die Fülle an neuen Möglichkeiten bewältigt. Samsung sieht dafür verschiedene Modelle vor; vom Quad-Core- bis zum Octa-Core-Prozessor reicht die Bandbreite. Die brandneue Octa-Core-Technologie basiert auf einer ausgeklügelten Arbeitsteilung: Während vier der acht Kerne für die leistungsintensiven Anwendungen zuständig sind, stehen vier weitere Kerne für schwächere Anwendungen oder Prozesse, die im Hintergrund ablaufen, bereit. So ist die volle Leistungskraft des Samsung Galaxy S4 immer gewährleistet und es ergibt sich dennoch eine hohe Energiespareffizienz. Bei der Erstvorstellung des Gerätes im März 2013 wurde noch ein Qualcomm Quad-Core-Prozessor mit 1,9 Gigahertz eingesetzt. Der Octa-Core-Prozessor soll mit 1,6 Gigahertz takten und auf 2 GB Arbeitsspeicher zugreifen. Als GPU findet eine PowerVR SGX 544 Verwendung. Der interne Speicher des Samsung Galaxy S4 hat 16 GB (wahlweise 32 oder 64 GB) und kann via SD-Karte noch erweitert werden. Der austauschbare Akku zeigt eine Kapazität von 2.600 mAh.

Jetzt Galaxy S4 Preise und Tarife vergleichen ►