Sony Xperia S – markant, verspielt, leistungsstark

Es ist das erste Smartphone, das Sony nach der Trennung von Ericsson herausbrachte
und stellt sogleich einen gelungenen Coup dar: Das Sony Xperia S.

  • 4,3 Zoll TFT-Touchscreen Display
  • 1,5 GHz-Qualcomm-Dual-Core-Prozessor
  • 12,1 Megapixel-Kamera mit Autofokus
  • Android 4.0 Ice Cream Sandwich

Die besten 4 Angebote fürs Xperia S

1&1 ALL-NET-FLAT Basic

Smart 100

1&1 ALL-NET-FLAT Pro

Allnet Flat M

Telefonie & SMS

telefonieren zu D1

telefonieren zu D2

telefonieren zu o2

telefonieren zu E+

telefonieren ins Festnetz

SMS Netzintern

SMS ins Fremdnetz

 

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,09 EUR

0,00 EUR

 

0,19 EUR

0,19 EUR

0,19 EUR

0,19 EUR

0,19 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

 

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

 

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

0,00 EUR

Internet

Internet Geschwindigkeit

Datenvolumen

 

7,2 Mbit/s

500 MB

 

7,2 Mbit/s

200 MB

 

14,4 Mbit/s

2 GB

 

7,2 Mbit/s

500 MB

Xperia S Kosten

einmalig: 99,99 EUR

Monat 1-24: 10,00 EUR

(schwarz, 32 GB)

einmalig: 69,99 EUR

Monat 1-24: 12,50 EUR

(schwarz, 32 GB)

Monat 1-24: 10,00 EUR

(schwarz, 32 GB)

einmalig: 69,99 EUR

Monat 1-24: 12,50 EUR

(schwarz, 32 GB)

Effektive Monatskosten

35,40 EUR

weiter

32,41 EUR

weiter

51,24 EUR

weiter

45,41 EUR

weiter

Formvollendet und technologisch ausgereift

Das Sony Xperia S setzt schon wegen seines markanten Designs neue Maßstäbe auf dem Smartphonemarkt. Mag die kantige Form mit der leicht gewölbten Rückseite auch nicht jedermann gefallen, Sony bringt den Mut auf, allzu gewohnte Bahnen in puncto Form und Farbe zu verlassen. Wobei die Fertigung des Kunststoffgehäuses in Schwarz oder Weiß dem Smartphone zugleich etwas Klassisches verleiht, dem die unterhalb des Displays angebrachte transparente Plexiglasleiste eine edle Note hinzufügt. Ein gelungenes Design und eine solide Fertigung also; ganz besonders hervorzuheben ist die Qualität des Reality-Displays mit seinem 4,3-Zoll-Touchscreen. Aufgelöst werden 1280 x 720 Pixel bei 342 ppi – was an sich schon zu besonders guten Ergebnissen führt, die durch die Verwendung der sonyeigenen Bravia-Engine-Technologie noch weiter verbessert werden. Innen super ausgeleuchtet und außen gut geschützt durch bruchsicheres Mineralglas erweist sich das 144 Gramm schwere Smartphone damit als perfekter Begleiter.

Faszinierende Bilder, hilfreiche Kamerafeatures

Auch bei den Kameras des Xperia S setzt Sony auf eine Mischung aus beinahe schon klassischen Komponenten und anspruchsvoller Technologie. An der Rückseite des Xperia S befindet sich die Hauptkamera mit 12,1 Megapixel und Autofokus. Der Sensor wurde von Sony selbst entwickelt und bereits in anderen Smartphones erprobt. Zur gediegenen Grundausstattung gehören darüber hinaus ein LED-Blitzlicht, eine f/2.4-Blende und ein 16-facher Digitalzoom. Damit lassen sich bereits Bilder von hoher Qualität aufnehmen, bei denen die Helligkeitswerte ebenso stimmen wie Farbtiefe und Schärfe. Faszinierend ist zudem, wie rasch die Kamera reagiert: Selbst aus dem Stand-by-Modus lässt sie sich im Handumdrehen aktivieren, sodass sie für den nächsten Schnappschuss garantiert bereitsteht. Aber nicht nur Schnappschüsse glücken, auch für Porträt- oder Panoramaaufnahmen sowie für eigene Videofilme finden sich im Sony Xperia S Features, die zum Gelingen beitragen. Für Videotelefonate ist die Frontkamera mit 1,3 Megapixel vorgesehen.

Zertifiziert für die Playstation: Leistung macht den Unterschied

Gemessen am Preis des Sony Xperia S erweisen sich dessen Funktionen und Features bereits als großzügig bemessen. Und auch am Innenleben des Smartphones wurde nicht gespart. Zwar hat Sony darauf verzichtet, einen Quad-Core-Prozessor zu verbauen, doch kommt dafür der leistungsstarke Dual-Core-Prozessor Qualcomm MSM8260 zum Einsatz, der mit 1,5 Gigahertz taktet, von einer Adreno-220-GPU unterstützt wird und auf 1 GB Arbeitsspeicher zugreift. Der Flashspeicher verfügt über weitere 32 GB, ein Steckkartenplatz ist nicht vorhanden. Eine Möglichkeit, diesen kleinen Mangel auszugleichen, besteht aber darin, via Adapter einen USB-Stick anzuschließen. In Verbindung mit Android 4 ergibt sich eine absolut zuverlässige Performance, die rasches Surfen ebenso ermöglicht wie das Spielen aufwendiger Games. Nicht umsonst gehört das Sony Xperia S zu den playstationzertifizierten Smartphones, mit denen der Nutzer Zugriff auf eine große Zahl anregender Spiele aus dem Store erhält. Leistung, wie sie das Sony Xperia S erbringt, braucht natürlich eine entsprechende Energiezufuhr. Beim Xperia S wird diese vom Akku mit der Kapazität 1750 mAh erbracht. Laut Herstellerangaben hat dieser eine Stand-by-Zeit von 450 Stunden; die ununterbrochene Musikwiedergabe ist 25 Stunden möglich und die Gesprächszeit beläuft sich auf 8,5 Stunden.

Musikgenuss ohne Grenzen, aber mit sattem Sound

Die Möglichkeit, 25 Stunden durchgängig Musik zu hören, lässt sich am Sony Xperia S auf ganz besondere Weise nutzen. Denn die Musikwiedergabe mit ihrem optimierten Klang gehört zu den Schwerpunktfeatures des Smartphones. Vieles wurde darauf abgestimmt: Walkman-App und Musikerkennung, UKW-Radio, 3D-Surround-Sound und natürlich die App „Music Unlimited“, die Xperia-Nutzer kostenlos zwei Monate lang testen können. Die App bietet Zugriff auf Millionen von Musiktiteln, die via WLAN oder 3G heruntergeladen werden können. Das Abhören der in der Playlist gespeicherten Titel ist dann auch ohne Internetzugang möglich.

Jetzt Xperia S Preise und Tarife vergleichen ►